Der zuverlässige Partner an Ihrer Seite

 

 

News 

10.01.2014

Das neue Reisekostenrecht 2014 

Im Rahmen des sogenannten Unternehmenssteuerreformgesetzes tritt ab dem 1.1.2014 das novellierte Reisekostenrecht in Kraft. Mit den Neuregelungen solle eine vereinfachte Ermittlung der abziehbaren Reisekosten und mehr Rechtssicherheit in der Anwendung erreicht werden. Von den Neuregelungen
sind die Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten betroffen.

Sämtliche wichtige Änderungen zum Reisekostenrecht finden Sie in unserem Downloadbereich

 

22.11.2013

Wir haben ein paar wichtige Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.  

Um das entprechende PDF zu öffnen, klicken Sie einfach auf den Text.  

Alternativ finden Sie alle Dokumente auch in unserem Download-Bereich.   

Ausstellung von Rechnungen – Änderungen durch das Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz

Steuer- und sozialversicherungsfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer

Rechte und Pflichten bei einer Betriebsprüfung

 

04.09.2013

Die elektronische Lohnsteuerkarte 

Mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte wird die bisherige Lohnsteuerkarte ab dem Jahr 2013 durch ein elektronisches Verfahren ersetzt. Die Angaben der bisherigen Vorderseite der Lohnsteuerkarte (Steuerklasse, Kinder, Freibeträge und Kirchensteuerabzugsmerkmale) werden in einer Datenbank der Finanzverwaltung zum elektronischen Abruf für die Arbeitgeber bereitgestellt und  als Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) bezeichnet.

Weitere Infos auf: https://www.elster.de/arbeitg_elstam.php

Ein Dokument mit häufigen Fragen für Arbeitgeber zum Thema elektronische Lohnsteuerkarte finden Sie in unserem Donwload-Bereich.


09.08.2013

Wir suchen ab sofort eine/n Steuerfachangestellte/n in Teilzeit für unser Unternehmen.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie im Bereich Stellenangebote. 

 

09.08.2013

SEPA: Wichtige Informatione zum  Umstieg auf SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift  

Ab dem 1. Februar 2014 darf der unbare Zahlungsverkehr, also Überweisungen und Lastschriften, gemäß der neuen SEPA-Verordnung nur noch nach den neuen, europäischen Regeln erfolgen. Das funktioniert jedoch nicht automatisch:  Um von den Verbesserungen im Zahlungsverkehr zu profitieren, müssen neben den Banken auch Unternehmen, Vereine, Händler und Behörden jetzt aktiv werden. Andernfalls drohen vermeidbare Kosten. Verbraucher müssen sich lediglich an ihre neuen Kontonummern gewöhnen.

Um Ihnen die Umstellung auf SEPA zu erleichtern, finden Sie in unserem Download-Bereich ein PDF-Dokument mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema.